Polylog zur Essigmutter. Lezama Lima I

Corta la madre del vinagre

Corta la madre del vinagre.
Taja, tajada, taja, sijú.
De la rama al entredós, búho,
tu péndulo raspa el suelo.
Al ras de la inmensa madera
horizontal, raspa, sijú.
Cuelga tu péndulo en el rocío,
búho; raspa, sijú, silva,
almíbar sobre la roca cubierta
de medusas que enrollan el péndulo.
Raspa la arena que ayer manchaba
el péndulo: taja, sijú,
corta la médula del aceite.
El péndulo raspa la madre del vinagre.
Lánzate, búho, tu sombra está en la arena.
Deseas clavarte carnalmente
en tu sombra espesa. Allí está,
en la médula del aceite.
No te cuelgues del péndulo
que raspa la madre del vinagre.

José Lezama Lima, aus La fijeza, 1949

*

Die Essigmutter teile

Die Essigmutter teile.
Schneide sie, Scheiben, schneide, Sijú.
Vom Ast zum Einsatz, Uhu,
Dein Pendel kratzt den Grund.
Auf Kragenhöhe mit dem übergroßen Holz,
dem waagerechten, kratze, Sijú.
Häng Dein Pendel in den Tau,
Uhu; kratze, Sijú, Silva,
Sirup auf dem Fels bedeckt
von Quallen die rollen das Pendel ein.
Kratz den Sand der gestern befleckte
das Pendel: schneide, Sijú,
teil das Fettmark.
Das Pendel kratzt die Essigmutter.
Stürz Dich, Uhu, Dein Schatten ist im Sand.
Du willst Dich bohren, fleischlich,
in Deinen dicken Schatten. Dort ist er,
im Fettmark.
Häng Dich nicht am Pendel auf
das kratzt die Essigmutter.

(Übersetzung: Léonce W. Lupette)

*

Hack ab: Essigs Mutter

Hack ab: Essigs Mutter.
Scheiben, Schnitter, schneide, Käuzlein klein.
Uhu Du, vom Stamm bis hin zum Schrank
soll Dein Pendel übern Boden schrammen.
Ans übergroße Holz, horizontal,
schramme, kleiner Kauz, auf seiner Höh.
In den Regen häng Dein Pendel,
Uhu: schramm, Du Käuzchen, Sammelwerk,
Sirup überm Felsen, der bedeckt ist
von Medusen, die das Pendel wirren.
Schramm ab den Sand, der gestern ins Getriebe
des Pendels kam: schneids, Käuzlein klein,
hacke das Öl aus dem Mark.
Das Pendel schramme auch die Essigmutter.
Wirf Dich zu Boden, Uhu, Sand Dein Schatten.
Leibhaftig zu rammen begehr
Deinen fetten Schatten. Schau, da ist er,
tief drin im Mark des Öls.
Nein, häng Dich nicht am Pendel auf,
das schrammt: Essigs Mutter.

(Übersetzung: Christian Filips)

Werbeanzeigen