Drei Seiten aus Mara Genschel, Cute Gedanken, roughbook 042

genschel-cute-gedanken-s-14

genschel-cute-gedanken-s-62

genschel-cute-gedanken-s-63

Aus: Mara Genschel, Cute Gedanken, roughbook 042, 96 Seiten, Euro 10,-/ sFr. 12.-

Advertisements

roughbook 042: Mara Genschel, Cute Gedanken

genschel-cute-gedanken

Mara Geschel: Cute Gedanken. „Unter +1 319 930 6339 hätte mich“, schreibt Mara Genschel zur Entstehung ihres roughbooks, „zwischen dem 20.08. und dem 02.11.2016 telefonisch erreichen können, wer im Bilde gewesen wäre, dass ich das Angebot angenommen hatte, für diesen Zeitraum in der 430 North Clinton Street, Iowa City, IA 52242 (USA) offiziell die deutsche Literatur zu repräsentieren. Mein sehr preiswertes amerikanisches Mobiltelefon blieb allerdings ungenutzt, bis ich entdeckte, dass sich die Lernkurve seiner rustikalen Korrekturfunktion mit meiner Fehlbarkeit sowohl als nationale Repräsentantin wie auch als Akademikerin Amerikanerin auf Zeit aufschlussreich engführen ließ. Ich fing an, Überlegungen zu notieren, in denen meine teilweise verzweifelte Situation in dilettantischer Manier zu reflektieren ich mich nicht schämen musste, da das Gerät mich um immer noch eine Peinlichkeit oder Dummheit übertraf.“

Bestellen: Mara Genschel, Cute Gedanken, 96 Seiten, Euro 10,-/ sFr. 12.-

Gesa Ufer bespricht „Ich bin ein Bauer und mein Feld brennt“ von Halldór Laxness Halldórssons

Zum Nachhören auf der Webseite von SWR2:

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/buchkritik/halldor-laxness-halldorsson-ich-bin-ein-bauer-und-mein-feld-brennt/-/id=658730/did=18906122/nid=658730/f79skw/index.html

86 Seiten, Euro 9,-/ sFr. 10.-

Bestellen: http://roughbooks.ch/books/roughbook040halldor-laxness-halldorssonich-bin-ein-bauer-und-mein-feld-brennt.html

Jonis Hartmann bespricht „Die Sprache von Eden“ von Robert Kelly

Die Besprechung, die bei Fixpoetry in Gänze gelesen werden kann (http://www.fixpoetry.com/feuilleton/kritiken/robert-kelly/die-sprache-von-eden), endet mit:

Insgesamt ist Die Sprache von Eden ein wichtiger Beitrag im großen Werkkorpus des bisher noch viel zu wenig übersetzten Robert Kelly, zudem ein interessanter Vertreter des Genres Langgedicht und inhaltlich ein ehrlicher, verletzlicher, in alle Richtungen auslegbarer Diskurs des therapeutischen Sprechprinzips.

Bestellen kann man das Buch hier:

http://roughbooks.ch/books/roughbook041robert-kellydie-sprache-von-eden.html