Letzte Notizen 17

«Wir hätten das nicht tun müssen, aber wir wollten es unbedingt. Und jetzt lass mich endlich los, du Grobian!»
So ging es weiter und weiter, bis keiner mehr wusste, worin man noch aktiv bleiben könnte in Richtung dessen, was gemeinhin als Abbruch der Übung bezeichnet wird.
Anderntags dann der Entschluss von Alphons A., sich baldmöglichst unter eine Strassenlampe zu stellen und im Gewand eines Gespensts so lange an sich herab zu blicken, bis der Boden unter seinen Füssen nicht mehr zu sehen wäre. So gedachte er, der rasenden Vermehrung der Spielregeln Paroli zu bieten, in einem Jenseits der gewohnten Zeitabläufe, in welchem sich das ewige Weitermachen in jeder denkbaren Hinsicht als überflüssigste – und erhebendste – all der Notwendigkeiten nachweisen lassen müsste, die einem nicht nur in solchen Situationen die schlechte Laune verderben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s